Suche nach namen:
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Y Z
Generic Arcoxia (Etoricoxib)
Arcoxia
Arcoxia wird verwendet, um akute und chronische Arthrose, Morbus Bechterew und akute Gicht zu behandeln und um Schmerzen zu lindern.
Packung
Preis
Per Pillen
Sie Sparen
Bestellung
60 mg x 30 pillen
$35.99
$1.20
$0.00
Nächster Kauf 10% Rabatt
60 mg x 60 pillen
$57.99
$0.97
$13.80
Nächster Kauf 10% Rabatt
60 mg x 90 pillen
$77.99
$0.87
$29.70
Nächster Kauf 10% Rabatt
60 mg x 120 pillen
$93.99
$0.78
$50.40
Nächster Kauf 10% Rabatt
60 mg x 180 pillen
$126.99
$0.71
$88.20
Nächster Kauf 10% Rabatt
60 mg x 240 pillen
$151.99
$0.63
$136.80
Nächster Kauf 10% Rabatt
Packung
Preis
Per Pillen
Sie Sparen
Bestellung
90 mg x 30 pillen
$44.99
$1.50
$0.00
Nächster Kauf 10% Rabatt
90 mg x 60 pillen
$71.99
$1.20
$18.00
Nächster Kauf 10% Rabatt
90 mg x 90 pillen
$96.99
$1.08
$37.80
Nächster Kauf 10% Rabatt
90 mg x 120 pillen
$115.99
$0.97
$63.60
Nächster Kauf 10% Rabatt
90 mg x 180 pillen
$155.99
$0.87
$113.40
Nächster Kauf 10% Rabatt
90 mg x 240 pillen
$187.99
$0.78
$172.80
Nächster Kauf 10% Rabatt
Packung
Preis
Per Pillen
Sie Sparen
Bestellung
120 mg x 30 pillen
$52.99
$1.77
$0.00
Nächster Kauf 10% Rabatt
120 mg x 60 pillen
$84.99
$1.42
$21.00
Nächster Kauf 10% Rabatt
120 mg x 90 pillen
$114.99
$1.28
$44.10
Nächster Kauf 10% Rabatt
120 mg x 120 pillen
$136.99
$1.14
$75.60
Nächster Kauf 10% Rabatt
120 mg x 180 pillen
$185.99
$1.03
$133.20
Nächster Kauf 10% Rabatt
120 mg x 240 pillen
$222.99
$0.93
$201.60
Nächster Kauf 10% Rabatt
+ Kostenlosen Standard Luftpost
Produktbeschreibung
Allgemeine Anwendung
Arcoxia wird verwendet, um akute und chronische Arthrose, Morbus Bechterew und akute Gicht zu behandeln und um chronische Muskel-Skelett-Schmerzen zu lindern. Es enthält Etoricoxib, einen selektiven Hemmer von Cyclooxygenase-2 (COX-2), der der Bildung von Prostaglandine, für Entzündungen verantwortliche Substanzen, Schmerzen und Fiebersymptomen vorbeugt. Arcoxia hat keine Wirkung auf die Thrombozytenfunktion und die Magen-Darm-Mukosa.
Dosierung und Anwendungsgebiet
Nehmen Sie die Tabletten oral mit einem Glas Wasser ein, wahlweise mit oder ohne Lebensmittel. Die empfohlene Dosis zur Behandlung von Arthrose beträgt 60 mg ein Mal täglich. Um rheumatoide Arthritis und Morbus Bechterew zu behandeln, nehmen Sie 90 mg ein Mal pro Tag ein. Für die Behandlung akuter Gicht nehmen Sie 120 mg ein Mal täglich ein. Die Behandlung kann nicht länger als acht Tage dauern, falls die Tagesdosis 120 mg beträgt. Die durchschnittliche therapeutische Dosis zur Behandlung von Schmerzen beträgt 60 mg einmalig. Nehmen Sie genau so viel ein, wieviel Ihnen Ihr Arzt verschrieben hat. Überschreiten Sie die verschriebene Dosis nicht.
Vorsichtsmaßnahmen
Informieren Sie Ihren Arzt darüber, falls Sie schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder sich in der Stillzeit befinden, eine Allergie auf Arcoxia oder nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Herzversagen, Herinfarkte, Bypass-Operationen, Brustschmerzen, Schlaganfall oder Mini-Schlaganfall, enge oder blockierte Arterien in den Extremitäten in der Anamnese haben. Nehmen Sie das Medikament nicht ein, ohne sich vorher bei Ihrem Arzt über Ihren derzeitig hohen Blutdruck, eine geplante ernsthafte Operation und krankhafte Zustände so wie zum Beispiel Bluthochdruck, Diabetes, hohen Cholesterinspiegel oder Rauchen zu informieren, welche die Wahrscheinlichkeit von koronaren Herzkrankheiten und Atherosklerose erhöhen. Bei Patienten im Alter von über 65 Jahren sollte Vorsicht geübt werden. Laktose ist in der Zusammensetzung der Tablette eingeschlossen, was von Patienten mit Laktase-Mangel beachtet werden sollte.
Kontraindikationen
Dieses Medikament ist untersagt in Fällen von: Einer überempfindlichen Reaktion auf das Medikament, bei Kindern, während der Schwangerschaft oder Stillzeit, bronchialem Asthma, rezidivierender Polyposis nasi oder Nasennebenhöhlensinusen und Unverträglichkeit von Aspirin und anderen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten (auch in der Anamnese), Geschwüren und erosiven Veränderungen der Magenschleimhaut oder des Zwölffingerdarms, bei Magen-Darm-Blutungen, zerebrovaskulärer oder jeglicher anderer Art von Blutungen, akuten entzündlichen Darmerkrankungen (Crohn-Erkrankung, Colitis ulcerosa), Hämophilie und anderen Gerinnungsstörungen, schwerem Herzversagen, schwerem Leberversagen oder derzeitigen Erkrankungen der Leber, schwerem Nierenversagen, ernsthaften Nierenerkrankungen, bei bestätigter Hyperkaliämie, in einem gewissen Zeitraum nach einer Kronarterien-Bypass-Operation (CABG), peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten, zerebrovaskulären Erkrankungen, symptomatischen koronaren Herzkrankheiten und bei stabilem Bluthochdruck mit unkontrollierter Hypertonie.
Mögliche Nebenwirkungen
Zu den üblichsten Nebenwirkungen gehören unter anderem: Schwellung der Beine, Knöchel oder Füße, Krankheit, Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Verdauungsstörungen, unangenehmes Gefühl oder Magenschmerzen, Durchfall, Bluthochdruck, Schwindel und Kopfschmerzen.
Wechselwirkung
Informieren Sie Ihren Arzt über sämtliche verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamente, die Sie zur Zeit einnehmen, vor allem aber über Warfarin, Hemmer von Angiotensin-Converting-Enzymen (ACE), Acetylsalicylsäure (gleichzeitige Anwendung kann das Risiko von Geschwüren des Magen-Darm-Traktes erhöhen) und über Rifampicin (verringert die Wirkung von Arcoxia).
Verpasste Dosis
Wenn sie eine Dosis verpasst haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie eine Dosis aus und halten Sie sich an ihren Einnahmeplan des Präparats.
Überdosierung
Wenn Sie zu viel von diesem Medikament eingenommen haben, suchen Sie unverzüglich Ihren Arzt auf, auch wenn Sie keine Anzeichen einer Vergiftung verspüren.
Lagerung
Lagern Sie dieses Präparat bei Temperaturen bei 59-86 Grad Fahrenheit (15-30 Grad Celsius) trocken und vor Licht geschützt. Vor Kindern und Haustieren unbedingt aufbewahren.
Haftung
Wir liefern nur allgemeine Informationen über Medikamente, die nicht alle möglichen Anwendungsgebiete, Medikamentenintegrationen oder Vorsichtsmaßnahmen einschließen. Informationen auf der Webseite können nicht für Selbstdiagnostik oder Selbstbehandlung benutzt werden. Spezifische Vorschriften für spezifische Patienten sind mit dem Arzt oder Apotheker zu vereinbaren. Haftung für die Verlässlichkeit dieser Informationen oder mögliche Fehler wird nicht übernommen. Für jeden direkten, indirekten, unüblichen oder sonstigen indirekten Schaden als Resultat vom Gebrauch sämtlicher Informationen von dieser Seite und auch für Folgen einer Selbstbehandlung übernehmen wir keine Haftung.
Zahlungs- Methoden
Sicherer Zahlungsprozess