Suche nach namen:
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Y Z
Generic Azulfidine (Sulfasalazine)
Azulfidine
Azuflin ist ein Salicylat, das zur Behandlung von Colitis ulcerosa verwendet wird.
Packung
Preis
Per Pillen
Sie Sparen
Bestellung
500 mg x 30 pillen
$51.99
$1.73
$0.00
Nächster Kauf 10% Rabatt
500 mg x 60 pillen
$82.99
$1.38
$21.00
Nächster Kauf 10% Rabatt
500 mg x 90 pillen
$111.99
$1.24
$44.10
Nächster Kauf 10% Rabatt
500 mg x 120 pillen
$133.99
$1.12
$73.20
Nächster Kauf 10% Rabatt
500 mg x 180 pillen
$180.99
$1.01
$129.60
Nächster Kauf 10% Rabatt
500 mg x 270 pillen
$243.99
$0.90
$224.10
Nächster Kauf 10% Rabatt
+ Kostenlosen Standard Luftpost
500 mg x 360 pillen
$292.99
$0.81
$331.20
Nächster Kauf 10% Rabatt
+ Kostenlosen Standard Luftpost
Produktbeschreibung
Allgemeine Anwendung
Azuflidine ist ein Salicylat. Azulfidine wird verwendet, um Colitis ulcerosa zu behandeln und eine Entzündung zu reduzieren. Es kann auch dazu verwendet werden, um die Zeit zwischen Anfällen von Colitis ulcerosa zu verlängern.
Dosierung und Anwendungsgebiet
Nehmen Sie Azuflidine genauso ein, wie es Ihnen von Ihrem Arzt verschrieben wurde. Nehmen Sie es beim Essen und mit einem Glas Wasser ein. Es wird empfohlen, zusätzliche Flüssigkeit zu trinken, während Sie Azuflidine einnehmen. Es wird ebenfalls empfohlen, die Dosen mit mindestens 8 Stunden voneinander zu trennen. Setzen Sie die Einnahme des Medikaments auch dann fort, wenn Sie sich gut fühlen. Setzen Sie keine einzige Dosis aus.
Vorsichtsmaßnahmen
Bevor Sie Azuflidine einnehmen, informieren Sie Ihren Arzt darüber, ob Sie schwanger sind oder sich in der Stillzeit befinden, ob Sie verschreibungspflichtige, rezeptfreie, pflanzliche Medikamente oder Nahrungsergänzungen einnehmen, falls Sie allergisch auf gewisse Lebensmittel, Medikamente und andere Substanzen sind, oder falls Sie an Leber-oder Nierenerkrankungen, Asthma, starken Allergien, Blutproblemen (Anämie, niedrigem Gehalt an weißen Blutkörperchen) oder rheumatoider Arthritis leiden, falls Sie Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel oder eine Infektion haben.
Kontraindikationen
Sie können Azulfidine nicht einnehmen, falls Sie allergisch auf jegliche Bestandteile dieses Medikaments, Salicylate (Aspirin) oder Sulfonamide (Sulthamethoxazole) sind, falls Sie Bluterkrankungen, Porphyrie oder eine Verstopfung des Magens, des Darms oder der Harnwege oder Folsäuremangel-Anämie haben.
Mögliche Nebenwirkungen
Zu den üblichsten Nebenwirkungen zählen unter anderem Kopfschmerzen, Appetitsverlust, leichte Magenverstimmungen oder Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Zu stärkeren Nebenwirkungen zählen unter anderem starke allergische Reaktionen (Hautausschläge; Nesselsucht; Juckreiz; Atembeschwerden; Engegefühl in der Brust; Schwellung des Mundes, des Gesichts, der Lippen oder der Zunge); blutiger Durchfall; bläuliche Verfärbung der Haut oder Fingernägel; Brustschmerzen; dunkler Urin; verringertes Wasserlassen; Fieber, Schüttelfrost oder Halsschmerzen; Gehörverlust; mentale Veränderungen und Änderungen der Stimmung; Muskelschmerzen; Taubheit oder Jucken der Finger oder Zehen; bleicher Stuhl; bestehender Appetitsverlust; lokale Prellungen; rote, geschwollene, sich schälende oder blasige Haut; Krampfanfälle; starker oder langanhaltender Schwindel, Schwindel, Kopfschmerzen oder Schlafstörungen; starke oder langanhaltende Magenschmerzen; Kurzatmigkeit; Probleme beim Gehen; unübliche Blutungen und Bildungen von Blutergüssen; unübliche Müdigkeit oder Schwäche; unüblich bleiche Haut; Vergelbung der Augen; Vergelbung der Haut zusammen mit dunklem Urin, bleichem Stuhl oder langanhaltendem Appetitsverlust.
Wechselwirkung
Informieren Sie Ihren Arzt über sämtliche verschreibungspflichtigen oder rezeptfreien Medikamente, vor allem aber über Antikoagulanten (zum Beispiel Warfarin) oder Methotrexat, da das Risiko ihrer Nebenwirkungen durch Azulfidine erhöht werden könnte. Über Beta-Blocker (zum Beispiel Propranolol), Digoxin oder Folsäure sollten Sie Ihren Arzt ebenfalls informieren, da ihre Effektivität durch Azulfidine verringert werden könnte. Informieren Sie Ihren Arzt auch über Methenamin, da das Risiko von Kristallen im Urin erhöht werden könnte.
Verpasste Dosis
Wenn sie eine Dosis von Azulfidine verpasst haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie eine Dosis aus und halten Sie sich an ihren Einnahmeplan des Präparats. Nehmen Sie keine Dosis davon doppelt.
Überdosierung
Zu den Symptomen einer Überdosierung zählen unter anderem Krampfanfälle; starke Magenschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen; unübliche oder starke Schläfrigkeit. Suchen Sie unverzüglich Ihren Arzt auf, falls Sie eine Überdosierung verdächtigen.
Lagerung
Lagern Sie dieses Präparat bei Temperaturen bei 59-86 Grad Fahrenheit (15-30 Grad Celsius) trocken und vor Licht geschützt. Vor Kindern und Haustieren unbedingt aufbewahren.
Haftung
Wir liefern nur allgemeine Informationen über Medikamente, die nicht alle möglichen Anwendungsgebiete, Medikamentenintegrationen oder Vorsichtsmaßnahmen einschließen. Informationen auf der Webseite können nicht für Selbstdiagnostik oder Selbstbehandlung benutzt werden. Spezifische Vorschriften für spezifische Patienten sind mit dem Arzt oder Apotheker zu vereinbaren. Haftung für die Verlässlichkeit dieser Informationen oder mögliche Fehler wird nicht übernommen. Für jeden direkten, indirekten, unüblichen oder sonstigen indirekten Schaden als Resultat vom Gebrauch sämtlicher Informationen von dieser Seite und auch für Folgen einer Selbstbehandlung übernehmen wir keine Haftung.
Zahlungs- Methoden
Sicherer Zahlungsprozess