Suche nach namen:
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Y Z
Generic Lamprene (Clofazimine)
Lamprene
Lamprene wird zur Behandlung von Lepra, auch als Hansen-Krankheit bekannt.
Packung
Preis
Per Pillen
Sie Sparen
Bestellung
50 mg x 30 pillen
$113.99
$3.80
$0.00
Nächster Kauf 10% Rabatt
50 mg x 60 pillen
$181.99
$3.03
$46.20
Nächster Kauf 10% Rabatt
50 mg x 90 pillen
$245.99
$2.73
$96.30
Nächster Kauf 10% Rabatt
+ Kostenlosen Standard Luftpost
50 mg x 120 pillen
$294.99
$2.46
$160.80
Nächster Kauf 10% Rabatt
+ Kostenlosen Standard Luftpost
Produktbeschreibung
Allgemeine Anwendung
Lamprene wird zur Behandlung von Lepra, auch als Hansen-Krankheit bekannt. Seine aktive Komponente ist Clofazimin. Manchmal wird Lamprene mit anderen Medikamenten zur Behandlung von Lepra verabreicht. Es kann auch mit cortisonähnlichen Medikamenten verabreicht werden, falls es zur Behandlung von plötzlichem Auftreten von Lepra angewendet wird.
Dosierung und Anwendungsgebiet
Nehmen Sie das Medikament beim Essen oder mit Milch ein. Es ist sehr wichtig, dass Sie das Medikament während der gesamten Behandlung einnehmen, selbst wenn Sie sich besser fühlen sollten. Sie sollten es jeden Tag innerhalb von 2 Jahren einnehmen. Die Dosierung hängt von Ihrem Zustand und einigen anderen Faktoren ab: Zur Behandlung von Lepra: Erwachsene und Jugendliche: 50 bis 100 Milligramm ein Mal täglich. Dieses Medikament muss zusammen mit anderen Medikamenten zur Behandlung der Hansen-Krankheit eingenommen werden. Kinder: Die angemessene Dosis sollte von Ihrem Arzt bestimmt werden.
Vorsichtsmaßnahmen
Bevor Sie mit der Einnahme von Lamprene beginnen, sollten Sie Ihren Arzt darüber informieren, falls Sie schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder sich in der Stillzeit befinden, falls Sie jegliche verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Medikamente, pflanzliche Produkte oder Nahrungsergänzungsmittel, falls Sie allergisch auf jegliche Lebensmittel, Medikamente und andere Substanzen reagieren. Das Medikament kann dazu führen, dass Sie sich schwindlig oder schläfrig fühlen. Stellen Sie sicher, dass Sie darüber Bescheid wissen, wie das Medikament auf Sie wirkt, bevor Sie am Steuer sitzen, Maschinen bedienen, oder sonstige Tätigkeiten ausführen, die gefährlich für Sie und Ihr Umfeld sein können, falls Sie schwindlig oder unaufmerksam sind oder nicht gut sehen können. Das Medikament kann auch rosafarbene oder rote bis bräunlich-schwarze Verfärbung der Haut innerhalb einiger Wochen nach dem Beginn der Einnahme hervorrufen. Das Befinden in der offenen Sonne kann zu Juckreiz, Hautausschlägen, geröteter Haut oder sogar zu Sonnenbrand führen. Vermeiden Sie es deswegen, sich in der offenen Sonne zu befinden, tragen Sie Schutzkleidung, einschließlich Kopfbedeckung und Sonnenbrille.
Kontraindikationen
Informieren Sie Ihren Arzt über sämtliche vorliegende und mögliche Krankheitszustände, vor allem aber über Lebererkrankungen: Clofazimin kann Hepatitis und Lebererkrankungen verursachen und auch zu Magen-Darm-Problemen führen: Clofazimin verursacht oft Magenverstimmungen, führt aber nur selten zu starken und anormalen Bauchschmerzen und Sodbrennen, welche Anzeichen einer starken allergischen Reaktion sein können.
Mögliche Nebenwirkungen
Zu den üblichsten Nebenwirkungen zählen unter Anderem Durchfall, trockene, rauhe oder schuppige Haut, Appetitsverlust, Übelkeit oder Erbrechen, rosafarbene oder rote bis bräunlich-schwarze Verfärbung von Haut und Augen, Hautausschläge und Juckreiz. Zu weniger üblichen Nebenwirkungen zählen unter Anderem Veränderungen im Geschmack, Trockenheit, Brennen, Jucken oder Erregung der Augen und eine erhöhte Sonnenempfindlichkeit der der Haut. Zu eher seltenen Nebenwirkungen zählen unter Anderem blutiger, schwarzer oder teerfarbener Stuhl, kolikartige oder brennende Bauch- oder Magenschmerzen, mentale Depressionen, gelbe Augen oder Haut — die Farbe könnte auch Orange sein, wenn Sie bereits eine rosarote bis braun-schwarze Haut- oder Augenverfärbung haben.
Wechselwirkung
Informieren Sie Ihren Arzt über sämtliche verschreibungspflichtige und rezeptfreie Medikamente und auch über sämtliche pflanzliche Produkte, die Sie einnehmen, vor allem über Folgende: Aluminumhydroxid, Magnesiumhydroxid und Phenytoin.
Verpasste Dosis
Wenn sie eine Dosis verpasst haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie eine Dosis aus und halten Sie sich an ihren Einnahmeplan des Präparats. Nehmen Sie keine Dosis doppelt.
Überdosierung
Wenn Sie eine Überdosierung mit Lamprene verdächtigen, suchen Sie unverzüglich medizinische Hilfe auf.
Lagerung
Lagern Sie das Medikament in einem dichten Behälter bei Raumtemperaturen, vor Hitze, Feuchtigkeit und direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Frieren Sie das Präparat nicht ein.
Haftung
Wir liefern nur allgemeine Informationen über Medikamente, die nicht alle möglichen Anwendungsgebiete, Medikamentenintegrationen oder Vorsichtsmaßnahmen einschließen. Informationen auf der Webseite können nicht für Selbstdiagnostik oder Selbstbehandlung benutzt werden. Spezifische Vorschriften für spezifische Patienten sind mit dem Arzt oder Apotheker zu vereinbaren. Haftung für die Verlässlichkeit dieser Informationen oder mögliche Fehler wird nicht übernommen. Für jeden direkten, indirekten, unüblichen oder sonstigen indirekten Schaden als Resultat vom Gebrauch sämtlicher Informationen von dieser Seite und auch für Folgen einer Selbstbehandlung übernehmen wir keine Haftung.
Zahlungs- Methoden
Sicherer Zahlungsprozess