Suche nach namen:
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Y Z
Generic Symmetrel (Amantadine)
Symmetrel
Symmetrel ist ein Antivirusmedikament, das pflegte, bestimmte Grippe-Infektionen zu verhindern oder zu behandeln.
Packung
Preis
Per Pillen
Sie Sparen
Bestellung
100 mg x 30 pillen
$44.99
$1.50
$0.00
Nächster Kauf 10% Rabatt
100 mg x 60 pillen
$71.99
$1.20
$18.00
Nächster Kauf 10% Rabatt
100 mg x 90 pillen
$96.99
$1.08
$37.80
Nächster Kauf 10% Rabatt
100 mg x 120 pillen
$116.99
$0.97
$63.60
Nächster Kauf 10% Rabatt
100 mg x 180 pillen
$156.99
$0.87
$113.40
Nächster Kauf 10% Rabatt
100 mg x 240 pillen
$188.99
$0.79
$170.40
Nächster Kauf 10% Rabatt
Produktbeschreibung
Allgemeine Anwendung
Symmetrel ist ein Antivirusmedikament, das pflegte, bestimmte Grippe-Infektionen zu verhindern oder zu behandeln. Symmetrel blockiert die Handlungen von Viren in Ihrem Körper. Dieses Rauschgift wird auch für die Parkinsonsche Behandlungskrankheit und "Parkinson-artigen" Symptome, einschließlich der Steifkeit und des Schüttelns verwendet.
Dosierung und Anwendungsgebiet
Nehmen Sie es mündlich mit einem vollen Glas von Wasser oder Essen/Milch. Ganze Schwalbe, zerquetschen Sie es nicht. Verwenden Sie Symmetrel zur gleichen Zeit jeden Tag für das beste Ergebnis. Die übliche Dosierung von Symmetrel ist 100 bis 200 Mg täglich, es hängt von Ihrem Körpergewicht ab. Auch die empfohlene erwachsene Dosis ändert sich gemäß der Bedingung, die wird behandelt: 1. Behandlung der Parkinsonschen Krankheit: die empfohlene erwachsene Dosis ist 100 Mg einmal täglich, um anzufangen. Nach einem zu mehreren Wochen kann es zu 100 Mg zweimal täglich zunehmen. 2. Behandlung und Verhinderung der Grippe Infektionen: die empfohlene Dosis für Erwachsene und Kinder 13 Jahre alt und älter ist 200 Mg täglich. Für Kinder 9-12 Jahre alt ist die empfohlene Dosis 100 Mg genommen zweimal täglich. Für Kinder 1 bis 12 Jahre alt wird die Dosis durch das Körpergewicht des Kindes vorgeschrieben. 3. Grippe A Infektionen zu verhindern: Symmentrel sollte vorher oder nach dem Kontakt mit einer angesteckten Person genommen und seit 10 Tagen nach dem Kontakt mit ihm fortgesetzt werden. Bemerken Sie: diese Instruktion präsentiert hier gerade für die Rezension. Es ist sehr notwendig, sich mit Ihrem Arzt vor dem Verwenden zu beraten. Es hilft Ihnen, beste Ergebnisse zu bekommen.
Vorsichtsmaßnahmen
Selbstmordversuche und Todesfälle sind in mit Symmetrel behandelten Patienten berichtet worden. Selbstmordversuche und ideations sind in Patenten mit und ohne eine Geschichte der psychiatrischen Krankheit berichtet worden. Symmetrel kann Symptome in Patienten mit einer Geschichte von psychiatrischen Störungen oder Substanz-Missbrauch verschlimmern. Patienten mit einer Geschichte der Fallsucht sollten nah, sowie Patienten mit einer Geschichte der kongestiven Herzinsuffizienz, des peripheren Ödems, eczematoid Ausschlag, oder Niereninsuffizienz kontrolliert werden. Verwenden Sie in Patienten mit unfertigem Winkelverschluss-Glaukom nicht. Patienten sollten auf die Unterbrechung oder Dosis-Reduktion von Symmetrel nah beobachtet werden, weil einige Fälle des Neuroleptic Bösartigen Syndroms (NBS) berichtet worden sind. NBS ist ein lebensbedrohendes durch Fieber charakterisiertes Syndrom, Muskelrigidität, unwillkürliche Bewegungen, veränderte Bewusstsein, geistige Status-Änderungen und vergrößerte Herzrate und Blutdruck-Änderungen. Verwenden Sie Alkohol während der Behandlung durch Symmetrel nicht. Symmetrel sollte nicht während Schwangerschaft verwendet werden, schwanger werdend oder ohne den Rat des Arztes Milch absondernd. Verwenden Sie Symmetrel vor dem Stillen ohne den Rat des Arztes nicht.
Kontraindikationen
Symmetrel wird Leuten nicht erlaubt, die zu irgendwelchen Bestandteilen dieser Medizin überempfindlich sind. Kontraindiziert im Falle Personen unterwerfen Konvulsionen, oder wenn Ihre medizinische Geschichte Magengeschwürbildung, schwere Nierenkrankheit einschließt. Kontraindiziert in Schwangerschaft.
Mögliche Nebenwirkungen
Sie können alle Typen einer allergischen Reaktion einschließen. Auch die möglichsten Nebenwirkungen schließen ein: Gefühl knapp am Atem, sogar mit der milden Anstrengung; Schwellung, schnelle Gewichtszunahme; Gefühl niedergedrückt, begeistert, oder aggressiv; Verhaltensänderungen, Halluzinationen, Gedanken am Schmerzen selbst; weniger als üblich oder überhaupt nicht urinierend; hohes Fieber, steife Muskeln, Verwirrung, das Schwitzen, die schnellen oder unebenen Herzschläge, das schnelle Atmen, zu Ihnen aufgelegt seiend, könnten gehen; ruhelose Muskelbewegungen in Ihren Augen, Zunge, Kiefer, oder Hals; oder Beben (das nicht kontrollierte Schütteln). Weniger ernst schließen Sie ein: Schwindel, Schläfrigkeit, Kopfschmerz; Schlaf-Probleme (Schlaflosigkeit), fremde Träume; nervöses Gefühl; Brechreiz, Diarrhöe, Konstipation, Verlust des Appetits; trockener Mund, trockene Nase; oder Verlust des Gleichgewichtes oder der Koordination. Wenn Sie einen von ihnen erfahren, hören auf, Symmetrel zu verwenden, und erzählen Ihrem Arzt so bald wie möglich. Beraten Sie sich auch mit Ihrem Arzt über jede Nebenwirkung, die ungewöhnlich scheint.
Wechselwirkung
Symmetrel wirken mit den folgenden Rauschgiften aufeinander: atropine; dicyclomine; glycopyrrolate; hyoscyamine; mepenzolate; methscopolamine; propantheline; scopolamine.-Chinin; quinidine; ein Diuretikum wie triamterene, hydrochlorothiazide, und andere; oder phenothiazines wie prochlorperazine, thioridazine, und andere. Bemerken Sie auch, dass die Wechselwirkung zwischen zwei Medikamenten nicht immer bedeutet, dass Sie aufhören müssen, einen von ihnen zu nehmen. Wie gewöhnlich betrifft es die Wirkung von Rauschgiften, beraten Sie sich so mit Ihrem Arzt darüber, wie es Wechselwirkungen geführt werden oder geführt werden sollten.
Verpasste Dosis
Wenn Sie vergaßen, Ihre Dosis rechtzeitig zu nehmen, tun Sie es bitte, sobald Sie sich erinnern. Aber nehmen Sie wenn es ist zu spät oder fast Zeit für Ihre folgende Dosis nicht. Vergrößern Sie Ihre empfohlene Dosis nicht. Nehmen Sie Ihren gewöhnlich Dosis am nächsten Tag in demselben regelmäßig Zeit.
Überdosierung
Todesfälle sind in Patienten berichtet worden, die überdosierten, so können Sie mit der Einnahme dieses Medikaments sorgfältiger sein. Symptome von der Symmetrel Überdosis können Fieber, Angst, schweres Kopfschmerz, Verwirrung, Halluzinationen, Aufregung, Aggression, Persönlichkeitsänderungen, Beben, Probleme mit dem Gleichgewicht oder dem Wandern, der schnellen oder unebenen Herzrate, das Urinieren weniger als üblich oder überhaupt nicht, Schwierigkeiten-Atmen, Anfall (Konvulsion) einschließen, oder schwach zu werden. Wenn Sie einen von ihnen erfahren, nennen Ihren Arzt sofort.
Lagerung
Lager bei der Raumtemperatur zwischen 59-77 Graden F (15-25 Grade C) weg von Licht und Feuchtigkeit, Kindern und Haustieren. Verwenden Sie nach dem Ausatmungsbegriff nicht.
Haftung
Wir stellen Ihnen nur die allgemeine Information über die Medizin zur Verfügung vor, die nicht alle Anweisungen, möglichen Wechselwirkungen oder Vorsichtmaßnahmen umfasst. Die Information, die auf dieser Seite ausgestellt ist kann nicht für die Selbstbehandlung oder für die Eigendiagnostik verwendet werden. Alle Anweisungen für einen bestimmten Patienten sollen mit Ihrem Gesundheitspflegeberater oder Doktor, der für den Fall verantwortlich ist, übereingestimmt werden. Wir müssen jede Haftung für Schäden ablehnen, die aus einer missbräuchlichen Nutzung von den Informationen auf dieser Seite entstehen kann. Wir sind nicht für direkte, indirekte, spezielle oder andere indirekte Beschädigung irgendwelcher Art, sowie auch für Folgen Ihrer möglichen Selbstbehandlung nicht verantwortlich.
Zahlungs- Methoden
Sicherer Zahlungsprozess