Suche nach namen:
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Y Z
Generic Thorazine (Chlorpromazine)
Thorazine
Thorazine wird zur Behandlung von bestimmten geistigen oder affektiven Störungen angewendet.
Packung
Preis
Per Pillen
Sie Sparen
Bestellung
50 mg x 30 pillen
$19.99
$0.67
$0.00
Nächster Kauf 10% Rabatt
50 mg x 60 pillen
$31.99
$0.53
$8.40
Nächster Kauf 10% Rabatt
50 mg x 90 pillen
$42.99
$0.48
$17.10
Nächster Kauf 10% Rabatt
50 mg x 120 pillen
$51.99
$0.43
$28.80
Nächster Kauf 10% Rabatt
50 mg x 180 pillen
$69.99
$0.39
$50.40
Nächster Kauf 10% Rabatt
50 mg x 360 pillen
$126.99
$0.35
$115.20
Nächster Kauf 10% Rabatt
Packung
Preis
Per Pillen
Sie Sparen
Bestellung
100 mg x 30 pillen
$24.99
$0.83
$0.00
Nächster Kauf 10% Rabatt
100 mg x 60 pillen
$39.99
$0.67
$9.60
Nächster Kauf 10% Rabatt
100 mg x 90 pillen
$53.99
$0.60
$20.70
Nächster Kauf 10% Rabatt
100 mg x 120 pillen
$64.99
$0.54
$34.80
Nächster Kauf 10% Rabatt
100 mg x 180 pillen
$86.99
$0.48
$63.00
Nächster Kauf 10% Rabatt
100 mg x 360 pillen
$156.99
$0.44
$140.40
Nächster Kauf 10% Rabatt
Produktbeschreibung
Allgemeine Anwendung
Thorazine wird zur Behandlung von bestimmten geistigen oder affektiven Störungen angewendet, wie Schizophrenie, Angst, manische Phase einer manisch-depressiven Störung und Unruhe, Porphyrie vor einer Operation, schwere Verhaltensstörungen bei Kindern, Übelkeit und Erbrechen und starker Schluckauf. Es kann zur Behandlung von Tetanussymptomen angewendet werden. Seine aktive Komponente ist Phenothiazin, das Dopaminrezeptoren im Gehirn blockiert.
Dosierung und Anwendungsgebiet
Nehmen Sie Thorazine genau so ein, wie es Ihr Arzt Ihnen verschrieben hat. Nehmen Sie das Medikament oral ein, gleichgültig ob mit oder ohne Lebensmittel. Es kann Magenverstimmung verursachen. Nehmen Sie das Präparat deswegen mit Nahrung ein, um Magenverstimmungen zu reduzieren.
Vorsichtsmaßnahmen
Bevor Sie mit der Einnahme von Thorazine beginnen, informieren Sie Ihren Arzt über sämtliche Zustände, die Sie haben können, besonders falls Sie schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder sich in der Stillzeit befinden; verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Medikamente, pflanzliche Produkte oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen; allergisch auf Medikamente, Nahrungsmittel und so weiter reagieren, solche Erkrankungen in der Anamnese haben wie Herz- oder Blutprobleme, Bluthochdruck, Leberprobleme wie Leberzirrhose, Nierenerkrankungen, Krampfanfälle oder Epilepsie, die Parkinson-Krankheit, eine vergrößerte Prostata, das Reye-Syndrom, Alkoholmissbrauch oder der Konsum von mehr als drei alkoholischen Getränken pro Tag, Lungeninfektionen, Asthma und andere Lungenerkrankungen, Glaukom, erhöhter Druck in den Augen oder falls Sie ein Risiko von Glaukom haben.
Kontraindikationen
Dieses Medikament sollte nicht von Patienten eingenommen werden, die allergisch auf die einzelnen Komponente von Thorazine oder ähnlichen Medikamenten wie Phenothiazine reagieren, die Knochenmarkprobleme haben oder bestimmte Antiarrhythmika, Dofetilid, Astemizol, Cisaprid, Ketolidantibiotika, Makrolidantibiotika, Pergolid, Pimozid, Terfenadin, Ziprasidon oder Streptogramine einnehmen.
Mögliche Nebenwirkungen
Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Thorazine gehören unter anderem Schwindel, Unruhe, erweiterte Pupillen, Übelkeit, verstopfte Nase, Zittern, Mundtrockenheit, Benommenheit. Zu den ernsthaften Nebenwirkungen zählen unter anderem schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen vom Mund, Gesicht, Lippen oder Zunge), Änderungen im Menstruationszyklus; Veränderungen der sexuellen Fähigkeiten; dunkler Urin; Schwierigkeiten beim Schlucken; Speichelfluß; Ohnmacht; schneller oder unregelmäßiger Herzschlag; Fieber, Schüttelfrost oder Halsschmerzen; unwillkürliche Bewegungen oder Krämpfe von den Armen und Beinen, Zunge, Gesicht, Mund oder Kiefer; Maskengesicht; Muskelunruhe; verlängerte oder schmerzhafte Erektion; Unruhe; Krampfanfälle; schlurfender Gang; Schlaflosigkeit; steife oder unbewegliche Muskeln; Magenschmerzen; Schweißausbrüche; Schwierigkeiten beim Wasserlassen, ungewöhnliche Augenbewegungen oder die Unfähigkeit der Augenbewegungen; ungewöhnliche Stimmungs- oder Geistesveränderungen, einschließlich fehlender Reaktion auf die Umgebung; Sehstörungen, Arm- oder Beinschwäche; Gelbfärbung der Haut oder der Augen.
Wechselwirkung
Informieren Sie Ihren Arzt über sämtliche verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamente, die Sie einnehmen können, insbesondere über: * Thiaziddiuretika (zum Beispiel Hydrochlorothiazid), weil sie das Risiko von Thorazine-Nebenwirkungen erhöhen können; * Barbiturate (zum Beispiel Phenobarbital), Hydantoinen (zum Beispiel Phenytoin) oder Schmerzbetäubungsmittel (zum Beispiel Codein), weil das Risiko von ihren Nebenwirkungen kann durch Thorazine erhöht werden; * Arsen, Astemizol, Betablocker (zum Beispiel Propranolol), bestimmte Antiarrhythmika (zum Beispiel Chinidin), Cisaprid, Dofetilid, Droperidol, Adrenalin, Haloperidol, Ketoliden (zum Beispiel Telithromycin), Makrolid-Antibiotika (zum Beispiel Erythromycin), Pimozid, Chinolon-Antibiotika (zum Beispiel Ciprofloxacin), Streptogramine (zum Beispiel Quinupristin), Terfenadin oder Ziprasidon, weil das Risiko von solchen Nebenwirkungen wie Herzrasen, Schwindel, Ohnmacht und lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen, die zur Bewusstlosigkeit führen, kann durch Thorazine erhöht werden; * Anticholinergika (zum Beispiel Atropin), weil sie die Wirksamkeit von Thorazine reduzieren können; * Antikoagulantien (zum Beispiel Warfarin), Guanethidin und Pergolid, weil ihre Wirksamkeit durch Thorazine verringert werden kann.
Verpasste Dosis
Wenn sie eine Dosis von Thorazine verpasst haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen Sie eine Dosis aus und halten Sie sich an ihren Einnahmeplan des Präparats. Nehmen Sie keine Dosis doppelt.
Überdosierung
Zu den Symptomen einer Überdosierung von Thorazine zählen unter anderem Zuckungen, tiefer Schlaf oder Bewusstlosigkeit, Krampfanfälle, Zittern, Unruhe und Muskelkrämpfe.
Lagerung
Lagern Sie Thorazine bei Raumtemperaturen von 59-86 Grad Fahrenheit (15-30 Grad Celsius) in einem dichten Behälter, trocken und vor Licht und Hitze geschützt. Lagern Sie das Präparat nicht im Bad. Für Kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahren.
Haftung
Wir liefern nur allgemeine Informationen über Medikamente, die nicht alle möglichen Anwendungsgebiete, Medikamentenintegrationen oder Vorsichtsmaßnahmen einschließen. Informationen auf der Webseite können nicht für Selbstdiagnostik oder Selbstbehandlung benutzt werden. Spezifische Vorschriften für spezifische Patienten sind mit dem Arzt oder Apotheker zu vereinbaren. Haftung für die Verlässlichkeit dieser Informationen oder mögliche Fehler wird nicht übernommen. Für jeden direkten, indirekten, unüblichen oder sonstigen indirekten Schaden als Resultat vom Gebrauch sämtlicher Informationen von dieser Seite und auch für Folgen einer Selbstbehandlung übernehmen wir keine Haftung.
Zahlungs- Methoden
Sicherer Zahlungsprozess